Image

Severine Schmid, Basel 

Severine Schmid begann im Alter von 9 Jahren mit dem Harfenunterricht an der Jugendmusikschule Reinach bei Karin Frigerio-Hankel. Nach ihrer Schulzeit absolvierte sie ihr Studium an der Musikhochschule Basel bei Sarah O’Brien. Sie ist Preisträgerin des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbs 2004 und Stipendiatin des Migros-Kulturprozents, der Ernst Göhner Stiftung Zug und der Friedl Wald Stiftung. Severine Schmid war Mitglied des Schleswig Holstein-Festivalorchesters und Akademistin bei den Münchner Philharmonikern. Sie ist Solo-Harfenistin des Neuen Orchesters Basel und des Gstaad Festivalorchesters und spielt regelmässig in verschiedenen Orchestern, u.a. im Kammerorchester Basel und im Orchestra Ciudad de Granada. Neben ihrer Konzerttätigkeit unterrichtet sie die Harfenklassen der Musikschulen Brugg und Windisch.